HomeNewsletter DeutschEnglishInternational
Neuen Zugang beantragen

TRANSPOREON Carrier-Logo

Willkommen bei QUO

Kann man mit Lastwagen eine Botschaft transportieren?
 
Ein Transport-Unternehmen muss zunächst einmal eine klare Botschaft transportieren. In unserem Fall heißt diese: Wir leben Fracht! Dieser Slogan ist ein klares Versprechen an alle, die ein Transportunternehmen mit leidenschaftlichen Engagement suchen, Komplettladungen abwickeln wollen und dabei absolute Zuverlässigkeit verlangen.
 
Und das können wir garantieren. Zum einen, weil wir nur mit erfahrenen Profis arbeiten und auf modernste Technologie setzen. Zum anderen, weil der Motor unseres Unternehmens Bewegung ist - rund um die Uhr - Tag und Nacht. Österreich, Italien, Deutschland, Spanien ... ganz Europa sehen wir daher nur unter einem Aspekt: QUO: Wohin!
 
Sollte diese Botschaft bei Ihnen gut angekommen sein, würden wir uns freuen, einmal gemeinsame Wege zu "gehen". Sie werden sehen, wir machen unserem Slogan alle Ehre.
QUO - Wir leben Fracht
Unser Herz ist 24.000 Kilo groß Unser Herz ist 24.000 Kilo groß
In unserem Namen kommt unsere Philosophie durch ein einziges Wort zum Ausdruck: QUO: Wohin!
In Sachen Service haben wir ein klares Vorbild In Sachen Service haben wir ein klares Vorbild
In heiklen Situationen zeigt sich die Qualität eines Unternehmens. Das Profil unserer Mitarbeiter ist daher für den Alltag bestens gewappnet und für den Fall X ausgezeichnet trainiert.
Was wir unter gutem Fahrtwind verstehen Was wir unter gutem Fahrtwind verstehen
Wenn Bewegung ins Unternehmen kommen soll, müssen alle Faktoren auf eine Richtung getrimmt werden. In unserem Fall heißt die Richtung: Die Nr. 1 im Transportwesen.
Frachtbörse
Leermeldung
Infotour
Transportunternehmer
QUO Spiel
© QUO Transport GmbH 2008 Impressum | AGB | AÖSp | CMR | Newsletter
BelgienBulgarienDänemarkEstlandFinnlandFrankreichGriechenlandItalienLettlandLitauenLuxemburgNederlandsNiederlandeNorskNorwegenPolenPortugalRumänienRusslandSchwedenSchweizSlowakeiSlowenienSpanienTschechienTürkeiUkraineUngarnWeissrussland